In Lichtenrade tobt dit Leben!

Es ist ja wirklich nich mehr zu glooben. Der Lichte lebt noch und wat zu sajen hat er och noch. Dit letzte Mal habe ick mich ja in Hochdeutsch jemeldet, weil ick mir so über die S-Bahn uffjeregt habe. Naja, da sind wir Berlina ja einijet jewohnt.

Heute will ick mir uff Lichtenrade stürzen.

Dit jroß anjekündigte Einkoofzentrum ist nich jekommen, dafür haben wir jetzt dit olle Haus Buhr unter Denkmalschutz. Ick wess nich; ick bin ja ooch fürs Olle. Aber zerfällt dit nicht immer mehr? Wer soll dit koofen und unta jroßen Ufflagen vom Denkmalschutz uffhübschen? Ick hoffe, dass dit Haus Buhr nich imma mehr zur Ruine und zum Schandfleck wird. Wie ooch immer, so kann dit janze olle Grundstück am Bahnhof nich bleiben, finde ick.

Über den Tunnel der Dresdner Bahn rede ick an diesa Stelle mal nich; jetzt sind ja offensichtlich mal wirkliche Jespräche zwischen Bund und Senat möglich. Ick hoffe, dass die Reden für einen Tunnel nich nur Sonntagsreden bleiben.

Ein kleener Lichtblick, ansich ooch schon etwas jrößer, ist die Bahnhofstraße und dit letzte Wein- und Winzerfest. Seit Ewichkeiten hat soon Fest mal wieda richtich Qualität jehabt. Ick ziehe meinen Hut vor dem neuen Veranstalter, der dit zusammen mit der Aktionsgemeinschaft jemacht hat. Es jeht schon…

Aber in Lichtenrade is fülle los, da jibt es jetzt so einige Organisationen, die sich nich immer grün sind. Weil fülle Einzelhändler mit der Aktionsgemeinschaft unzufrieden warn, jab es die Bahnhofstrasseninitiative und seit einiger Zeit ooch das Bürgerforum Lichtenrade. Ob die Fülle der Organisationen wirklich dem juten Zweck dieen, kann ick ja nich glooben, obwohl neuer Wind ja ooch mal jut sein kann. Eens is aber klar, dass diese Vielfalt wohl nicht nur jut is für Lichtenrade. Viel is nich immer Qualität. Dann gab es ja ooch noch ne Riesen Konferenz, um Lichtenrade zu retten. Die Firma, die dit Janze begleitet hat, konnte vielleicht jerettet werden. Hat ja ooch Knete dafür bekommen. Ob Lichtenrade een Stück weita kommt, kann man nur hoffen. Ick bin skeptisch.

Wat ick noch janz jut fand, dass Kids den Dorfteich uffjehübscht haben. Paar Bänke sind bunt jestrichen und man kann nur hoffen, dass so paar Idioten nich wieda allet vermüllen. Klasse hat sich ooch der Blohmjarten entwickelt; da is kaum noch Platz für neue Järtner. Gleich dahinter hat der NaturRanger ein Biotop anjelegt. Ne kleene Oase für Tier und Mensch. Dann kann ick immer wieda tolle Aktionen von fülle Vereinen beobachten, die ick ja nich alle uffzählen kann.

Ich wünsche uns allet Jute und hoffe, dass wir Lichtenrade jut zusammenarbeiten und nich nur mit uns selbst beschäftigen.

Euer Lichte

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Ein kurzweiliger und stets aktueller Lichtenrade-Kommentar
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing